AVN beruft Belladonna in die Hall of Fame

AVN beruft Belladonna in die Hall of FameAls Belladonna als Achtzehnjährige in dem Sexfilm „Real Sex“ debütierte, war nicht damit zu rechnen, dass sie einmal von der AVN in die Hall of Fame berufen wird. Immerhin war ihr Vater mormonischer Bischof und stand der Adultbranche mehr als skeptisch gegenüber. Heute hat die am 21.05.1981 geborene US Amerikanerin in über als 200 Hardcore Streifen als Darstellerin vor der Kamera gestanden und darüber hinaus eine eigene Firma, die Belladonna Entertainment Inc., am Markt etabliert. Als Regisseurin wurde die quirlige Powerfrau bereits 2008 mit dem AVN Award für den Best Direktor geehrt.